“Kinderfinder” hilft Leben retten Kleine Helfer in der Not! Aber er kann im Notfall Kinderleben retten. Dahinter verbirgt sich ein kleiner Aufkleber bzw.Sticker, den Eltern an die Kinderzimmertür kleben sollen, damit die “Kleinen” im Brandfall leichter gefunden werden können. Kinder gehören bei einem Brand zu den schwächsten Personen. Auf eine derartige Ausnahmesituation reagieren sie oft irrational. Nach dem Motto “Wenn ich das Feuer nicht sehe, dann findet oder sieht es mich auch nicht.” So denken meist unsere kleinen Mitbürger. Im Brandfall geraten Kinder meist in Panik und verstecken sich aus Angst oft irgendwo im Kinderzimmer, also beispielsweise unter dem Bett oder im Schrank. Sie denken, das ist ein sicherer Ort, aber Fehlanzeige!
Ist ein Wohnungs- oder Hausbrand weiter fortgeschritten, ist es für die Feuerwehr bei unklarer Lage vor Ort schwer festzustellen, ob sich noch Kinder im Gebäude/ im Zimmer befinden und wenn ja, in welchem Raum hat sich das Kind möglicherweise versteckt. Trotzdem gibt es keine Garantie, dass sich das Kind wirklich in dem Zimmer aufhält, an dem der Kinderfinder angebracht wurde. Was ist ein Kinderfinder? Er ist kein „normaler“ Aufkleber, er wurde speziell auf einer fluoreszierenden (reflektierenden) Folie gedruckt, kann leicht von der Trägerkarte abeglöst und an jeder Kinderzimmertüre oder am Türrahmen angebracht werden.
Wegen des aufsteigenden Brandrauches sollte sich der Kinderfinder im unteren Drittel der Türe/Türrahmens (ca. 20 cm vom Boden entfernt) befinden. Er ist somit für die bei einem Brand auf dem Boden kriechenden Rettungstrupp der Feuerwehr leichter zu entdecken. Es ist im Vorfeld sehr wichtig, mit Kindern über das richtige Verhalten im Brandfall zu sprechen. Themen zur Brandschutzerziehung und -Aufklärung sollten hier im Vordergrund stehen.