Damit die Weihnachtszeit ein Fest der Freude wird, geben wir Ihnen aus Sicht der Feuerwehr hier einige Brandschutztipps:

–  Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt. 

–  Ersetzen Sie trockene Zweige durch frisches Tannengrün. 

–  Benutzen Sie nicht brennbare Untersetzer für Kerzen und Räucherkerzchen.

–  Achten Sie auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien (Vorhänge, Gardinen, Kissen, Decken…).

–  Verwenden Sie Sicherheitskerzen. Der vor dem Kerzenboden endende Docht lässt die Flamme erlöschen.

–  Verwahren Sie Zündholzer oder Feuerzeuge immer an einem sicheren Platz.

–  Wunderkerzen gehören nicht in die Adventsgestecke oder an den Weihnachtsbaum.

–  Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und am Weihnachtsbaum rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind (trockene Zweige
   erhöhen das Brandrisiko). 

–  Stellen Sie entsprechende Löschmittel (Wassereimer, Feuerlöscher, Feuerlöschspray) bereit.

–  Elektrischer Baumschmuck sollte das VDE-Zeichen oder TÜV-Siegel tragen und darf nur bestimmungsgemäß eingesetzt werden
   (Beachten Sie die Verwendung für den Innen- und Außenbereich)

–  Beugen Sie vor: Halten Sie für den Brandfall immer einen mit Wasser gefüllten Eimer bereit. 

–  Halten Sie Fluchtwege (Fenster, Türen, Flüge und Treppen) immer frei.

–  Alarmieren Sie im Brandfall sofort die Feuerwehr, Notruf 112.

–  Bewahren Sie Ruhe, verlassen Sie den Brandraum, warnen Sie Ihre Nachbarn. Weisen Sie die Feuerwehrkräfte ein.
–  Kinder fern von brennenden Kerzen halten, Streichhölzer und Feuerzeuge gehören nicht in Kinderhände, Streichhölzer und
   Feuerzeuge gehören an einem kindersicheren Platz.

–  Generell gilt: Offenes Feuer, egal ob Streichhölzer und Kerzen sollten nur
   durch Erwachsene angezündet und beaufsichtigt werden!

 

 

Kinder sollten so früh wie möglich an die Brandschutzerziehung herangebracht werden. Unsere „Feuerwehr-Eins“ ™ ist genau das richtige Internetportal. Wir laden Sie herzlich ein, dieses aktiv zu nutzen. https://feuerwehr-1.de

Ein Tipp: Wenn sich Kinder im Haushalt befinden, der Kinderfinder rettet Leben. Lesen Sie hier weiter.

Noch ein weiterer Tipp: Rauchmelder können Leben retten. Wie Rauchmelder funktionieren und wo sie angebracht werden erfahren Sie hier