Im ersten Teil unseres Seminars beschäftigt uns der aktuelle Umgang mit Medien speziell aus der Sicht von Kindern und Jugendlichen.

  • Was sind Besonderheiten und mögliche Anwendungen für die Feuerwehr im Umgang damit und was bestehen für Risiken?
  • Wie intensiv nutzen Kinder und Jugendliche soziale Medien?
  • Worin besteht Ihre Motivation dazu?

Anhand dieser Fragen werden wir uns auch der Frage nähern, wie wir mit diesen Mitteln sinnvoll Öffentlichkeitsarbeit betreiben können.

Referent: Tobias Banaszkiewicz (Jugendbildungsreferent JF Sachsen)

 

Der zweite Teil sind die Einführung und die Grundlagen des Datenschutzrechts 

  • Was bedeutet Datenschutz im Allgemeinen?
  • Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung.
  • Fahrplan für jede Datenverarbeitung.
  • Rechte der Betroffenen und Pflichten des Verantwortlichen.
  • Von A wie Auftragsverarbeitungsvertrag bis Z wie Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde.
  • Nachweis- und Rechenschaftspflichten.
  • Datensicherheitsziele und relevante Praxisbeispiele (Art.32 DSGVO)Datenschutz im Zusammenhang mit Kinder- und Jugendarbeit.
  • Schutz der Kommunikation.
  •  

Referentin: Marie-Kathrin Wünsche (LL.M.)

 

Unser dritter Teil zeigt einige praktische Anwendungsbereiche in Bezug auf die Presse- und Medienarbeit auf.
Die Presse- und Medienarbeit ist Teil der demokratisch-freiheitlichen Gesellschaft.
Welche Inhalte bilden wir in diesem Seminarteil ab?

  • Die Medienvertreter haben Rechte, aber auch Pflichten.
  • Der Presseausweis. 
  • Unterschiede zwischen Journalisten und Gaffern.
  • Warum ist gute Öffentlichkeitsarbeit für Feuerwehren so wichtig?
  • Die Feuerwehr in der Öffentlichkeit – “Klappern gehört zum Geschäft”.
  • Praktische Tipps für eine gute Öffentlichkeitsarbeit – “Schweigen in Silber, Reden ist Gold”.
  • Die Feuerwehr zwischen den den Fronten – Feuerwehr in gesellschaftlich und politisch bewegten Zeiten.

Referent: Roland Halkasch (Foto- und Videojournalist)

​​​​​​​

HINWEIS:
Das Seminar “Richtiges Verhalten im Internet” kann in Kombination mit einem weiteren Online-Folgeseminar als Aufbauseminar für die Verlängerung der JULEICA angerechnet werden. 
Dieses Aufbau – Online-Seminar findet am 15.12.2021, 18:00 – 21:00 Uhr statt. Seminarzugangsdaten erhalten die Teilnehmer vor Ort.

 

Datum: 27.11.2021
Ort: Flughafenstraße, 01109 Dresden, Konferenzzentrum 1. Ebene
Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

 

Anmelden und Teilnehmen

Der Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V. bietet Fortbildungen zur Vermittlung von Informationen der Psychosozialen Notfallversorgung von Einsatzkräften (PSNV-E) in Sachsen an.

Dieser Workshop richtet sich an alle Feuerwehrkamerad*innen in Sachsen.

Inhalte:

  • Kurzvorstellung mit Struktur des Einsatznachsorgeteams des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen e.V.
  • Anforderung des ENT Sachsen
  • Einschätzung körperlicher Reaktionen auf belastende Ereignisse
  • Wann beginnt die Einsatznachsorge? Wichtigkeit Zusammenhalt und Kameradschaft plus gegenseitige Wertschätzung


+++ Mit diesem Workshop erwirbt man NICHT die Qualifikation zur Durchführung von Einsatznachsorgegesprächen nach den Grundsätzen der Psychosozialen Notfallversorgung! +++

Datum: 09.12.2021
Zutritt zum Seminar: ab 17:30 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

Insgesamt 25 Teilnehmerplätze.

Teilnehmen

HINWEIS:
Die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen bietet für Führungskräfte Lehrgang 110 – Gruppenführer gemäß FwDV 2einen Tageslehrgang L189 an. Dieser ist im Lehrgangskatalog 2021 unter diesem Link einsehbar. 

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter der E-Mail vvk@lfv-sachsen.de oder Telefon 0351 25093800 gern zur Verfügung.